AMAZON-PAYMENT
SICHERE ZAHLUNG DURCH SSL
A B C E F G H K M N O P S T V W Z

Schneemann

Im 16. Jahrhundert gibt es den ersten schriftlichen Hinweis auf Schneeskulpturen. Aber erst im Jahre 1770 wird der Begriff „Schneemann“ in einem Leipziger Kinderliederbuch erwähnt. Stellte er damals noch den personifizierten Winter dar, mit grimmigem Gesicht und struppigem Besen, so wurde seine Miene zusehends freundlicher und seine Gestalt immer rundlicher.

Mit der Zeit wurde er zu einem verbreiteten Motiv auf winterlichen Postkarten. Um 1900 erschienen dann erstmals Schneemänner als Schmuck für den Weihnachtsbaum. Zu einem beliebten winterlichen Brauch ist das Schneemannbauen geworden.

Besonders die Kleinen warten sehnsüchtig auf die ersten Flocken. Ist genug Schnee gefallen, wird der Körper des Schneemanns meist aus drei unterschiedlich großen Schneekugeln geformt. Zur großen Freude der Kinder erhält er nun aus Kohlen- stücken Augen und Mund, eine Möhre als Nase und einen Eimer als Hut.

Schnelle Lieferzeiten
Sichere Zahlung durch SSL-Verschlüsselung